Schützengilde Höxter von 1595 e.V.
Auf geht’s 2017
Den Start ins neue Jahr haben die Höxteraner Schützen größtenteils unbeschadet überstanden – wie ich gehört habe. Es wurde gefeiert, geböllert und auf das neue Jahr angestoßen. Der Raclette-Grill bekam in vielen Haushalten wieder seinen jährlichen Einsatz – Hochkonjunktur für die Pfännchen.   Was wird das Jahr bringen? Keiner weiß das. Für die Gilde gilt es, ein neues, zukunftsfähiges Schießsystem zu finden. In meinem Brief zum Jahreswechsel habe ich mich bei allen Schüt

weiterlesen...
 
Weihnachtsgrüße
Liebe Schützenfreunde,   die Türchen vom  Adventskalender, der Duft frischer Plätzchen, wohlschmeckender Glühwein - aber auch die hektischen Gesichter beim Einkauf - all das lässt darauf schließen, dass Weihnachten vor der Tür steht. Das Fest der Familie.   Familientraditionen stärken enorm das Wir-Gefühl. In ihnen werden Werte und Normen transportiert und weitergegeben. Traditionen sind auch für uns in der Gilde ein starkes Band, was uns zusammenhält. Das macht die Gemeins

weiterlesen...
 
Volkstrauertag in Höxter
Stadt Höxter, Bundeswehr, Schützengilde Höxter und Bürgerschaft gedenken zusammen
Stadt Höxter, Bundeswehr, Schützengilde Höxter und Bürgerschaft haben anlässlich des Volkstrauertages der Toten und Vermissten beider Weltkriege an der Höxteraner Gedenkanlage auf dem Friedhof Am Wall gedacht.   Gedenkredner Albert Huppertz (früherer stellvertretender Landrat) hielt eine vielbeachtet Rede. Er wies auf das zurückgehende Interesse der Bürger an Gedenkveranstaltungen hin und mahnte, die gefallenen Soldaten Höxters nicht zu vergessen. Die Chorgemeinschaft Liedertafel/

weiterlesen...